Flam
berg

Unsere Riede im Sausal

Die ehemaligen Korallenriffe des Urmeeres bilden die warmen Muschelkalkböden der Lage Flamberg, auf der Sauvignon Blanc und Morillon in einer geschützten, kesselförmigen Hangsituation wachsen.

Weinflasche

Sauvignon Blanc Flamberg 16

Der Muschelkalkboden der Ried Flamberg ist vor 15 Millionen Jahren aus dem Urmeer entstanden und prägt den mineralischen, vielschichtige Sauvignon Blanc nachhaltig. BIO


Info

Tatsachen

Seehöhe
350-430 m
Ausrichtung
Südwest
Boden
Muschelkak
Reben
Sauvignon Blanc und Morillon

Das etwas andere Sausal

Die Ried Flamberg liegt im Sausal, einer Weinbaugroßlage im nördlichen Teil der Südsteiermark. Das Sausal ist bekannt für hohe, kühle Weinbergslagen und seinen charakteristischen Schieferboden. Diesen sucht man jedoch auf Flamberg vergebens, denn die Riede ist eine Insel und besteht aus reinem Muschelkalk. Gräbt man in dem tiefgründigen, feinkörnigen Boden finden sich zahlreiche versteinerte Muscheln, Austern, Meerestiere und Korallen - 15 Millionen Jahre alte Ablagerungen aus dem ehemaligen Urmeer.

Muschelkalk und alpine Winde

Ein hoher Tongehalt ist für Muschelkalkböden typisch, dementsprechend werden die Reben gut mit Mineralien und Nährstoffen versorgt.
Eigentlich erwärmen sich die Böden aus Muschelkalk rasch und kühlen Nachts nur langsam aus, die spezielle Ausrichtung der Ried Flamberg schafft aber ganz eigenständige Bedingungen: Alpine Luftströme der Koralpe, ein westlich gelegener Gebirgszug, treffen Nachts direkt auf die Riede und schaffen ein kühles Kleinklima, das besonders würzige, salzig-mineralische Aromen im Wein fördert.