Wel
les

Die Ried Welles befindet sich seit 1937 in Familienbesitz.

Kein einfacher Boden. Ein karges Gemisch aus steinigem Grund, Sanden und Schotterkonglomerat. Steil und den Winden ausgesetzt ist der 510 Meter hohe Bergrücken der Ried Welles. Jedoch gerade diese Herausforderung, wie auch die günstige, kesselförmige Lage treiben die Sauvignon Blanc Reben hier zu Höchstleistungen.

Weinflasche

Sauvignon Blanc Welles 16

Tiefgründig, kompakt und körperreich ist der mineralische Welles ein Wein mit großem Reifepotential und im raren Jahrgang 2016 eine besondere Kostbarkeit. BIO


Info

Tatsachen

Seehöhe
450-510 m
Ausrichtung
Südost-Ost
Boden
Schotterkonglomerat
Reben
Sauvignon Blanc
Besonderheit
die Weinstöcke stehen auf Felsenreben und wurzeln besonders tief

seit 1937

Wenn es – neben der Ried Steinbach – ein zweites Herzstück in unserem Weingut gibt, dann ist es wohl die Ried Welles. Erworben hat sie der Gastwirt Franz Köhrer, Großvater von Fritz Tinnacher, am 15. Juli 1937. Dreißig Jahre später übernahm Fritz, bereits während seiner Ausbildung zum Weinbaumeister, den Weinbau auf Welles und erkannte das besondere Terroir dieser Riede. Er pflanzte Sauvignon Blanc auf speziellen Unterlagsreben. Die Rupestris-Felsenreben vertragen kalkhältige Böden nicht, auf Welles kommen ihre speziellen Eigenschaften besonders gut zu tragen: Sie bilden keine flachen Seitenwurzeln, sondern wachsen in bis zu 15 Metern Tiefe zu weiter unten gelegenen Bodenschichten.

eine besondere Lage

Neben dem außergewöhnlichen, kargen Schotterkonglomeratboden und den besonders tief wurzelnden Sauvignon Blanc Reben ist auch das Kleinklima auf Welles ein ganz besonderes:
Der steile Kessel öffnet sich nach Osten und so erwärmt die Morgensonne die Reben frühmorgens rasch, der Morgentau, der sich in der Südsteiermark durch die großen Tag-Nacht-Temperaturunterschiede oft bildet, trocknet schnell ab. Und auch der starke Wind am Bergrücken der Riede hilft mit, Reben und Trauben stets trocken und gesund zu halten. Von der heißen Nachmittagssonne bleibt die Lage verschont – so entwickeln die Sauvignon Blanc Trauben ihr unglaubliches Aroma.